Prof. Dr. Anatoli Rakhkochkine

Prof. Dr. Anatoli Rakhkochkine

Institut für Erziehungswissenschaft
Lehrstuhl für Pädagogik mit dem Schwerpunkt Diversity Education und internationale Bildungsforschung

Raum: Raum 1.018
Regensburger Straße 160
90478 Nürnberg

Sprechzeiten

Jede Woche Mo, 16:00 - 17:00, Raum 1.018, Bitte vorherige Anmeldung per Mail.

 

Studium der Linguistik und der Pädagogik (Diplomlehrer) an der Universität Nowgorod (Russland) und der Pädagogik an der Universität Bielefeld,  Kandidat der pädagogischen Wissenschaften an der Staatlichen Universität Nowgorod (Russland) (2000), Promotion zum Dr. phil. an der Universität Bielefeld (2002), Lehr- und Forschungstätigkeit an Schulen, Hochschulen und in Projekten, unter anderem: wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fakultät für Pädagogik der Universität Bielefeld (2003– 2004), wissenschaftlicher  Mitarbeiter am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Hildesheim (2005–2007), Wahrnehmung der Aufgaben einer Vertretungsprofessur für Schulpädagogik an der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig (WS 2007/2008), Juniorprofessor für Schulpädagogik mit dem Schwerpunkt „Heterogenität und Unterricht“ am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Hildesheim (2008-2011), Professor für International und interkulturell vergleichende Bildungswissenschaft an der Universität Leipzig (2011 -2016), Lehraufenthalte im Ausland (u.a. Universität Lettlands in Riga, University of Malta, Tel Aviv University), Gastprofessur an der Universität Wien (WS 2017/18). Professor für Pädagogik mit dem Schwerpunkt Diversity Education und internationale Bildungsforschung an der FAU seit dem 1.4.2016.

 

  • Diversity Education im internationalen Vergleich; Differenz, Transitionen und transformative Bildungsprozesse
  • Pädagogische Professionalität, Lehrerberuf, und Lehrerbildung im internationalen Vergleich und im Kontext internationaler Mobilität und Migration
  • Internationalisierung in Schulen und in regionalen Netzwerken, insbesondere Internationalisierung von Schulen als Schulentwicklungsprozess
  • Schule und Unterricht im internationalen Vergleich, insbesondere international vergleichende Didaktik und Curriculumforschung

2021

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

  • Allgemeine Pädagogik in Lehramtsstudiengängen
  • Module „Erziehungswissenschaftliche Grundlagen“ und „Erziehungswissenschaftliche Vertiefung“ im Masterstudiengang Erziehungswissenschaftlich Empirische Bildungsforschung
  • Profil „Internationale Bildung“ im Masterstudiengang Pädagogik (WS 2019/18)
  • Profil „Internationale Bildung“ im Masterstudiengang Erziehungswissenschaftlich Empirische Bildungsforschung (WS 2019/18)
  • Betreuung von Masterarbeiten und schriftlichen Hausarbeiten („Zulassungsarbeiten“) (Lehramt Grundschule und Mittelschule)
  • Betreuung von Promotionen

Fakultäts- und universitätsinterne Aufgaben

  • Mitglied im Interdisziplinäre Zentrum „Gender – Differenz – Diversität“ (IZGDD)
  • Sprecher der Profilgruppe „Umgang mit Diversität“ (Zentrum für Lehrer- und Lehrerinnenbildung (ZfL))
  • Mitglied im Lenkungskreis von Diversity Audit „Vielfalt gestalten“ (2016-2018)
  • Sprecher des Arbeitskreises „Internationalisierung im Lehramt“ (Zentrum für Lehrer- und Lehrerinnenbildung (ZfL)) (seit Juni 2019)

Mitgliedschaften und universitätsexterne Aufgaben

  • Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft e.V. (Sektion 3 „International und Interkulturell Vergleichende Erziehungswissenschaft“ und Sektion 5 „Schulpädagogik“)
  • European Association of Educational Research / Co-convener im Network 27 “Didactics – Learning and Teaching”
  • Comparative and International Education Society (CIES)
  • American Educational Research Association (AERA)
  • Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde e.V.
  • Deutsche Gesellschaft für Bildungsverwaltung e.V.
  • Mitglied des Herausgebergremiums der Zeitschrift „Bildung und Erziehung“ (Vandenhoeck & Ruprecht)
  • Mitglied des Herausgebergremiums der Zeitschrift „Tertium Comparationis“ (Waxmann Verlag)
  • Mitglied im Editorial Board von „Journal of Curriculum Studies“ (SAGE)
  • Ad hoc Reviewer für British Journal of Educational Studies/ Beiträge zur Lehrerbildung (BzL)/ Bildung und Erziehung/ Educational Review/ Globalisation, Societies and Education/Journal of Curriculum Studies/ Journal of Educational Administration/ TSR − Transnational Social Review/ Tertium Comparationis/ Zeitschrift für Pädagogik
  • Mitglied der Koordinierungsgruppe von „Forschung und Praxis im Dialog – Internationale Jugendarbeit“ (FPD)
  • Mitglied im Beitrat des Projektes „Auf Dauer? Auf Zeit? Die Vielfalt transnationaler Mobilität als Herausforderung für den institutionellen Wandel von Schule in Deutschland“ (Universität Bremen, gefördert aus den Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung)
  • Vertrauensdozent der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. (für den Standort Nürnberg)