Navigation

MA Pädagogik

Der Lehrstuhl verantwortet im Masterstudiengang den Schwerpunkt „Internationale Bildung“ (ab dem WS 2019/20).

Qualifikationsprofil im Schwerpunkt: Der Absolvent/die Absolventin besitzt neben breiten erziehungswissenschaftlichen Kenntnissen insbesondere vertiefte Kenntnisse der international und interkulturell vergleichenden Erziehungswissenschaft. Er/sie ist dadurch befähigt, theoretische Grundlagen, Handlungsfelder, Kontexte und Methoden der Forschung und Praxis der internationalen Bildung sowie Forschungsdiskurse und -beiträge in den Bereichen der internationalen Bildung einzuordnen und kritisch zu beurteilen und Forschungsdesiderate im Hinblick auf theoretische und praktische Problemlagen zu erkennen und zu artikulieren. Er/sie ist für Tätigkeiten in Handlungsfeldern der Internationalen Bildung (z.B. internationale und interkulturelle Schulentwicklung, internationale Jugendarbeit, Austausch- und Mobilitätsprogramme im Bildungsbereich und Anerkennung ausländischer Qualifikationen, internationale Entwicklungs-zusammenarbeit im Bildungsbereich) auf einem höheren beruflichen Niveau und für die akademische Forschung qualifiziert. Das Kompetenzprofil ist auf die professionelle Weiterentwicklung der internationalen Dimension in pädagogischen Organisationen und Bildungsprojekten sowie in Personal- bzw. Bildungsabteilungen nicht-pädagogischer Organisationen (z. B. Betriebe oder Behörden) bezogen.

Weitere Informationen zum Studiengang finden Sie unter https://meinstudium.fau.de/studienangebot/paedagogik-ma/

Aktuelle Informationen zum Lehrangebot des Lehrstuhls im Masterstudiengang finden Sie in UnivIS.

Studienfachberatung: Dr. Ines Sausele-Bayer

Ansprechpartner für den Schwerpunkt: Prof. Dr. Anatoli Rakhkochkine